Wund- und Heilsalbe Test – Im Vergleich die besten Heilsalben

Du möchtest eine Wund- und Heilsalbe kaufen und suchst online nach der richtigen Beratung? Wir haben den größten Nutzen, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und Verkäufer Meinungen ausgewertet, damit du vor dem Wund- und Heilsalben Kauf dich für die richtigen Produkte entscheiden kannst. Unsere Artikel haben wir in mühsamer Arbeit zusammengefasst und möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Unsere Vergleiche basieren auf verschiedenen Informationsquellen wie technischen Daten, Kundenkommentaren und Tests von Wund- und Heilsalben, die von der Stiftung Warentest und anderen renommierten Instituten durchgeführt wurden.

Das sind die besten Wund- und Heilsalben

Platz 1: Bepanthen Wund- und Heilsalbe

Platz 2: Azulenal® Wund und Heilsalbe

Platz 3: HAMETUM Wund- und Heilsalbe 100 g Salbe

HAMETUM Wund- und Heilsalbe 100 g Salbe*
HAMETUM Wund- und Heilsalbe 100 g Salbe
Preis: € 10,67
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das wichtigste auf einem Blick:

  • Heilsalben und -salben sind halbfeste Zubereitungen und werden zur Unterstützung der Wundheilung eingesetzt. Sie können desinfizierende, heilende und entzündungshemmende Wirkungen haben.
  • Bei offenen Wunden wird eine dünne Anwendung von Heilsalbe und Salbe empfohlen, um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen. Wird die Wunde jedoch zu dick aufgetragen, kann sie nicht atmen und Bakterien vermehren sich.
  • Größere, blutende Wunden sollten immer von einem Arzt untersucht werden, da ein Infektionsrisiko bestehen kann.

Entscheiden Sie – Welche Wund- und Heilsalbe ist die richtige?

Was ist die Salbe für Wunden und Heilung?

Wunden werden mit heilenden Salben und Wundsalben behandelt. Die Behandlung von Wunden ist ein Prozess, der zu ihrer Wiedereröffnung führt.

Heilende Wunden und Wundsalben haben antiseptische, heilende und entzündungshemmende Wirkungen.

Salben sind halbfeste Zubereitungen zur Anwendung auf der Haut. Die Inhaltsstoffe von Wundsalben und medizinischen Salben können Desinfektionsmittel, Zinkoxide, Hyaluronsäure und Pflanzenbestandteile sein.

Bei folgenden Verletzungen werden heilende Wunden und Salben verwendet:

  • Schürfwunden
  • Cortes
  • Leichte Verbrennungen
  • Hautläsionen
  • Risse in der Haut
  • Hautreizungen

Welches sind die Anwendungsgebiete für Wund- und Heilsalben?

Wund- und Wundheilungssalben haben ein breites Anwendungsspektrum. Grundsätzlich sind Salben zur äusseren Anwendung auf der Haut bestimmt. Es gibt aber auch Salben, die gleichzeitig auf die Schleimhäute von Mund, After oder Genitalien aufgetragen werden können.

Was sind die häufigsten Ursachen für oberflächliche Hautläsionen?

Scharfkantige Gegenstände, wie Messer und Scheren, sind die häufigste Ursache von Hautläsionen. Aber auch ein Sturz oder Unfall kann zu Hautverletzungen führen.

Ein Sturz kann Verletzungen verursachen. Wenn Sie Schürfwunden haben, ist es wichtig, diese gründlich zu reinigen.

Je nach Art der Verletzung können die folgenden Symptome auftreten:

  • Schwellung
  • Röte
  • Ausbluten
  • Belästigung
  • Schmerz
  • Sprudeln

Wie dosieren Sie die Wunde und die Heilsalbe?

Verwenden Sie Wund- und Heilsalbe stets entsprechend der Packungsbeilage oder nach Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

In der Regel wird die betroffene Haut mehrmals täglich mit Wund- und Heilsalbe behandelt. Falls erforderlich, wird die Wunde dann mit einem Pflaster, Verband oder einer Kompresse gut versorgt.

Vergewissern Sie sich vor dem Anlegen, dass die Blutung gestoppt und die Wunde gereinigt worden ist. Auch die Öffnung der Tube sollte nicht mit der Wunde in Berührung kommen.

Bei größeren Verletzungen wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wo kann ich Wundheilsalbe kaufen?

Wund- und Narbensalbe können Sie in örtlichen Apotheken sowie in Online-Apotheken kaufen, zum Beispiel unter shop-apotheke.at.

Darüber hinaus können Sie die Wund- und Narbensalbe in Online-Shops wie z.B. bei amazon.de kaufen.

Wie viel kostet eine Wund- und Heilsalbe?

Je nach Hersteller und Größe der Packung können die Preise für Wund- und Heilsalben variieren. Daher kann die Preisspanne zwischen 1 und 20 Euro liegen.

Welche Alternativen zu Wund- und Heilsalben gibt es?

Die menschliche Haut hat die Fähigkeit, verlorene Zellen zu ersetzen. Nach einer Weile wächst die Schicht der verletzten Haut von selbst an.

Dank dieser Selbstheilungskraft bedürfen oberflächliche Schürfwunden oft keiner besonderen Behandlung. Wunden und Heilsalben sind in diesen Fällen oft unnötig.

Als Alternative zu Heilsalbe und Wundsalbe können Sie Ihre eigenen Wundheilsalben herstellen. Zu diesem Zweck werden Heilkräuter oder Kräuteröle verwendet.

Lavendelöl

Ein besonders edles und hochwertiges Öl, das in der Psyche zur Wundheilung und Hautpflege verwendet wird.

Lavendelöl: Test und Empfehlungen (11/19)

Ringelblume (Ringelblume)

Es hat eine entzündungshemmende und heilende Wirkung.

Schafgarbe

Sie können die Schafgarbe zur Hautpflege verwenden. Zum Beispiel zur Behandlung von Ekzemen.

Gänseblümchen

Es hat eine beruhigende und erfrischende Wirkung auf die Haut, insbesondere bei Weichteilverletzungen.

Kaufempfehlung – Diese Wund- und Heilsalbe Kriterien sollten Sie beachten

Was ist eine Dexpanthenol-Salbe, die die Wunde und das Heilmittel enthält, und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Es gibt verschiedene Salben zur Behandlung von Hautverletzungen. Bewährt haben sich jedoch Wundsalben und therapeutische Salben mit dem Wirkstoff Dexpanthenol.

Wundsalben mit dem Wirkstoff Dexpanthenol und Heilsalben helfen nicht nur bei Hautirritationen, sondern auch bei trockenen und entzündeten Hautarealen. Dexpanthenol hilft bei der Regeneration der Hautschicht und sorgt für ihre Befeuchtung.

Vorteile

  • Hydrat
  • fördert die Bildung von Zellen

Nachteile

  • meist klebrig

Was ist Zink-Wund- und Heilsalbe und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Zinksalben werden seit langem als Wund- und Heilsalben verwendet. Sie enthalten einen hohen Anteil an Zinkoxid.

Auf der Haut wirkt die Salbe gegen Krankheitserreger und Entzündungen. Sie wird vor allem bei Wunden nach dem Weinen verwendet, da die Salbe Feuchtigkeit in der Haut zurückhält. Sie verhindert das Aufweichen und damit das mögliche Eindringen von Krankheitserregern.

Vorteile

  • Desinfektionsmittel
  • die Wundheilung fördern

Nachteile

  • Die Wunde ist trocken
  • nehmen Sie

Was ist eine desinfizierende Salbe für Wunden und Narben und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Wenn die Wunde infiziert ist, bedeutet dies in der Regel, dass sie mit Bakterien infiziert ist. In diesem Fall kann der Arzt eine Salbe verschreiben, die die Wunde mit Antibiotika heilt.

Die Keime werden durch den Wirkstoff in der Salbe abgetötet und die Infektion breitet sich nicht weiter aus.

Auch zinkhaltige Salben haben eine desinfizierende Wirkung.

Vorteile

  • tötet Bakterien und Viren
  • schützt vor Infektionen

Nachteile

  • führen oft zu Allergien
  • Reizend für die Atemwege

Vergleich: Wundheilung und Salben können auf der Grundlage dieser Faktoren verglichen und bewertet werden

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, nach welchen Kriterien Sie sich zwischen einer Vielzahl von Wunden und einer Heilsalbe entscheiden können.

Die folgenden Aspekte werden Ihnen helfen, Heilsalben und Wundsalben zu vergleichen:

  • Arten von Wunden
  • Struktur und Merkmale
  • Naturprodukt
  • Die Nebenwirkungen

Arten von Verletzungen

Je nach Art der Verletzung gibt es verschiedene Salben, die zur Behandlung der Wunden verwendet werden können.

So können Sie beispielsweise zwischen Salben unterscheiden, die die Heilung fördern oder Bakterien und Viren abtöten.

Aufbau und Eigenschaften

Medizinische Wunden und Salben sind halbfest und zur äußerlichen Anwendung bestimmt. Zu den darin enthaltenen Wirkstoffen gehören

  • Dexpanthenol
  • Desinfektionsmittel
  • Antibiotika
  • Zinkoxid
  • Hyaluronsäure
  • Ringelblumen-Extrakt
  • Kamille-Extrakt
  • Ätherische Öle

Wir empfehlen die Verwendung von parfüm- und konservierungsmittelfreien Produkten. Idealerweise stellen Sie Ihre Salbe selbst her und verwenden fast ausschließlich Naturprodukte.

Natürliches Produkt

Darüber hinaus kann dies für viele Menschen ein Kaufkriterium sein, ob die Salbe chemisch oder natürlich hergestellt wurde.

Salben mit pflanzlichen Wirkstoffen sind in den meisten Fällen besser verträglich als chemisch hergestellte Salben.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass es häufig Unverträglichkeiten gegenüber bestimmten Inhaltsstoffen gibt. Es ist daher wichtig, sich im Vorfeld zu informieren, welche Wunden und Heilsalben leicht verträglich sind.

Die Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von Wund- und Heilsalben hängen vom Wirkstoff und den verschiedenen Komponenten der Salbe ab.

Allergische Hautreaktionen wie Juckreiz, Brennen und Rötungen sind die häufigsten. In diesem Fall sollte die Salbe mit einem Wattebausch oder Gewebe von der Haut entfernt werden.

Darüber hinaus wird empfohlen, dass Sie sich in Zukunft mit Ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung setzen, um weitere Informationen über die Sicherheit Ihrer Medikamente zu erhalten.

Kuriositäten: Wissenswertes über Wund- und Heilsalbe

Worauf müssen Sie bei der Wundversorgung achten?

Heilende Wunden und Salben sollten nicht auf offene Wunden aufgetragen werden, damit das Wundsekret noch fließen kann.

Es ist auch wichtig, auf die Haltbarkeit der Wunde und der heilenden Salbe zu achten. Nachdem die Salbe abgelaufen ist, sollte sie nie wieder verwendet werden, da dies zu einer Kontamination der Wunde führen kann.

Werfen Sie diese erloschene Salbe weg!

Die Wunden sollten so trocken wie möglich sein. Daher wird ein dünnes Auftragen von Salbe auf die Wunde und Heilsalbe auf die Haut empfohlen. Wenn die Wunde und die Heilsalbe zu dick aufgetragen werden, heilt die Wunde und Bakterien vermehren sich.

Wie stellen Sie die Wund- und Heilsalbe selbst her?

Wie bereits erwähnt, gibt es viele verschiedene pflanzliche Öle, die zur Herstellung von Wund- und Heilsalbe verwendet werden können.

Nachfolgend haben wir ein Rezept von kostbarenatur.net für die Herstellung von Wund- und Heilsalben ausgewählt.

Für die Herstellung von Gänseblümchen-Salben werden folgende Zutaten benötigt:

  • 100 ml Margarita-Öl
  • 5 g Bienenwachs
  • 10 g Lanolin
  • optional: ein paar Tropfen ätherisches Öl

Das ist es, was Sie tun:

  1.  Geben Sie Margaritaöl, Bienenwachs und Lanolin in ein feuerfestes Glas und erhitzen Sie es vorsichtig.
  2.  Lassen Sie einige Tropfen auf der Fliese abkühlen und prüfen Sie die Konsistenz. Wenn die Salbe noch zu flüssig ist, fügen Sie mehr Wachs hinzu. Ist sie zu hart, fügen Sie etwas Öl hinzu.
  3.  Gießen Sie die Mischung in ein Glas mit der Salbe.
  4.  Schild beschriften und mit dem Herstellungsdatum versehen.
  5.  An einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Alternativ haben wir für Sie einen kurzen Film über die Herstellung der Ringelblumensalbe ausgewählt.

Ist es möglich, Wundsalbe und Heilsalbe zur Tätowierungspflege zu verwenden?

Ja, viele Wundsalben und Heilsalben können zur Behandlung nach der Tätowierung verwendet werden.

Bei einer frischen Tätowierung entsteht beim Einstechen von Nadeln in die Haut eine oberflächliche Wunde auf der Haut. Auf diese Weise geht die natürliche Form des Hautschutzes verloren.

Um Narben und Infektionen zu vermeiden, ist es wichtig, die Wunden richtig zu behandeln. Am besten ist es, zwei- bis dreimal täglich eine Wundmaske und desinfizierende Salbe aufzutragen.

Kann ich die Heilsalbe während der Schwangerschaft verwenden?

Viele Wund- und Heilsalben können bedenkenlos während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Andererseits sollten Sie keine zinkhaltigen Wund- und Narbensalben verwenden. Wichtig ist vor allem, keine zinkhaltigen Salben im Brustbereich zu verwenden, da sonst das Zink in die Muttermilch gelangen kann.

Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

This article was written by admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.