Spirulina Test – Im Vergleich die besten Spirulina

Du möchtest eine Spirulina kaufen und suchst online nach der richtigen Beratung? Wir haben den größten Nutzen, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und Verkäufer Meinungen ausgewertet, damit du vor dem Spirulina Kauf dich für die richtigen Produkte entscheiden kannst. Unsere Artikel haben wir in mühsamer Arbeit zusammengefasst und möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Unsere Vergleiche basieren auf verschiedenen Informationsquellen wie technischen Daten, Kundenkommentaren und Tests von Spirulina, die von der Stiftung Warentest und anderen renommierten Instituten durchgeführt wurden.

Das sind die besten

Platz 1: NATURE LOVE® Bio Spirulina

Platz 2: Spirulina Pulver

Platz 3: Bio Spirulina & Chlorella Presslinge

Platz 4: Spirulina – Das Original Hawaiian Spirulina Pulver

Das wichtigste auf einem Blick:

  • Spirulina, auch bekannt als Arthrospira, gehört zu einer Bakterienart, die früher Blaualgen, heute Mikroalgen genannt wurde. Es gibt Dutzende von verschiedenen Arten, die sehr schwer zu unterscheiden sind.
  • Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das viele wertvolle Inhaltsstoffe enthält. Es kann in Pulver-, Tabletten- oder Kapselform gekauft werden und kann auf verschiedene Weise eingenommen werden. Als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung sind Meeresalgen sehr gut geeignet.
  • Es liegen keine Studien vor, die die direkte medizinische Wirkung von Spirulina belegen. In Zeiten grosser Knappheit ist das Bakterium absolut überlebenswichtig. Es hat auch eine unterstützende Wirkung auf das menschliche Immunsystem.

Vor dem Spirulina Kauf Informationen einholen

Was ist Spirulina?

Spirulina ist ein Nahrungsmittel (Nahrungsergänzungsmittel) und wird oft als Nahrungsergänzungsmittel präsentiert. Es handelt sich um Bakterien, die zur Gattung der Cyanobakterien gehören. In der Antike wurden sie “Blaualgen” genannt.

Mikroalgen gedeihen in frischem, alkalischem Wasser. Sie brauchen viel Sonnenschein und ein warmes Klima.

Es handelt sich um eine einzellige Form von Algen, die Photosynthese betreibt. Eine bestimmte Substanz, Phycocyanat genannt, verursacht eine blaue Farbe.

Wie wirkt Spirulina auf den Körper?

Über die Wirkung von Spirulina auf die menschliche Gesundheit gehen die Meinungen auseinander. Viele Führer sprechen von Spirulina als dem nahrhaftesten und besten Supplement schlechthin, und die Werbung verspricht wunderbare Heilwirkungen.

Keine Studie zeigt, dass Spirulina bestimmte Krankheiten direkt verhindert oder sogar heilt. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass es das Immunsystem unterstützt.

Das Immunsystem

Eine Studie aus dem Jahr 2002 legt nahe, dass der Verzehr von Spirulina den Körper dazu anregt, mehr Interferon zu produzieren, eine Substanz, die das Immunsystem stimuliert und damit die Abwehrkräfte des Körpers stärkt.

Allergien

Diese Verbesserung des Immunsystems kann sich positiv auf eine bestehende Allergie auswirken. Eine Doppelblindstudie zeigte dies am Beispiel der allergischen Rhinitis (Schnupfen).

Mangelsymptome

Es ist seit langem bekannt, dass in Ländern mit ständiger Nahrungsmittelknappheit der Anbau von Spirulina sehr nützlich ist Die unzähligen Nährstoffe, die in dem Bakterium enthalten sind, können z.B. Eiweiß- und Vitaminmangel ausgleichen.

In Europa, wo es keinen Mangel gibt, sind diese Effekte nicht zu beobachten. Die Mengen, die mit der Maximaldosis eines Nahrungsergänzungsmittels in den Körper aufgenommen werden, sind kaum wahrnehmbar.

Für wen sind Nahrungsergänzungsmittel auf Spirulina-Basis sinnvoll?

Für alle, die einen ausgewogenen Lebensstil führen, kann Spirulina die optimale Nahrungsergänzung sein.

Es ist wichtig, dass Menschen mit Phenylketonurie keine Nahrungsergänzungsmittel oder Präparate einnehmen, die Spirulina enthalten. Sie ist auch nicht für Menschen geeignet, die an anderen Autoimmunerkrankungen leiden.

Algen werden oft als Mittel zur Vorbeugung eines Vitamin-B12-Mangels beworben. Vegetarier und Veganer haben ein erhöhtes Risiko eines langfristigen Vitamin-B12-Mangels, da es hauptsächlich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vorkommt. Es ist nicht klar, ob Spirulina ausreichend Vitamine enthält.

Algen enthalten viel Vitamin B12, aber der menschliche Körper kann es nicht aufnehmen. Es handelt sich um eine spezielle Form, das Vitamin B12-Analogon, auch als Pseudo-Vitamin B12 bekannt. Nahrungsergänzungsmittel sind daher als solche nicht geeignet.

Er kann allergisch gegen Spirulina sein. Konsultieren Sie in jedem Fall Ihren Arzt, wenn Sie Symptome einer allergischen Reaktion wie Hautrötung, Kurzatmigkeit, Juckreiz verspüren.

Wie sollte ich Spirulina-Präparate dosieren?

Spirulina-Präparate sollten langsam verabreicht werden. Der Körper verträgt 3 bis 10 Gramm pro Tag. Da Algen Energielieferanten sind, hängt es von Ihrem aktiven Lebensstil ab. Der Eisenbedarf des Körpers liegt bei 5 Gramm Spirulina pro Tag.

Um eine gute Aufnahme von Spirulina durch den Körper zu gewährleisten, muss man immer darauf achten, viel zu trinken.

Dank der großen Menge an Proteinen ist Spirulina eine große Energiequelle. Menschen, die sehr körperlich aktiv sind, verwenden eine höhere Dosis.

Um gut zu schlafen, sollten Sie es vermeiden, das Supplement einige Stunden vor dem Schlafengehen einzunehmen.

Mit Mäßigung statt Gewicht

Es sind keine Fälle von Algen-Überdosierung bekannt. Sie sollten jedoch nicht mehr als 15 Gramm pro Tag einnehmen, da Cyanobakterien sehr viel Eisen enthalten. Ihr Körper braucht nicht mehr als das.

Manche Menschen sind allergisch gegen Algen. Wenn Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion oder andere unangenehme Nebenwirkungen haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Wie nehme ich Spirulina am besten ein?

Kapseln und Tabletten, oder gepresste Tabletten, werden am besten mit einem Glas Wasser eingenommen. Sie können die Tabletten auch auf der Zunge auflösen. Spirulina-Pulver kann mit Müsli bestreut oder in einen Cocktail gemischt werden.

Algen werden in Pulver-, Tabletten- oder Kapselform verarbeitet. In dieser Form sind sie leicht zu akzeptieren.

Welche Inhaltsstoffe sind in Spirulina enthalten?

Spirulina ist sehr reich an Nährstoffen. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind :

  • Vitamin B.
  • Proteine
  • Chlorophyll

Spirulina ist reich an Vitamin B, aber 80% davon können vom menschlichen Körper nicht aufgenommen werden. In dieser Hinsicht unterscheidet sie sich nicht von vielen Produkten tierischen Ursprungs.

Mikroalgen bestehen aus hochwertigen Proteinen und sind daher ein wichtiger Energielieferant. Wie in allen Grünpflanzen ist Chlorophyll in ihnen enthalten.

Welche Nebenwirkungen können mit der Anwendung von Spirulina verbunden sein?

Die verheerenden Nebenwirkungen von Spirulina sind nicht bekannt.

In seltenen Fällen kann sie Kopfschmerzen, Übelkeit, Hitzewallungen oder Muskelschmerzen verursachen. Wenn die Wirkungen über mehrere Tage anhalten, ist dies auch ein Zeichen dafür, dass der Körper entgiftend und regenerierend wirkt.

Die fatalen Folgen einer Spirulina-Überdosierung sind nicht bekannt. Es handelt sich lediglich um ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel, nicht um ein Arzneimittel.

Wie viel kosten Spirulina-Präparate?

Je nach Form unterscheiden sich die Herstellungs- und Verarbeitungsstufen. Auch für die Kapseln werden zusätzliche Substanzen benötigt. Dies schlägt sich auch im Preis nieder.

Zudem sind die Herkunft und das Betriebssystem wichtig. Oft muss man für bessere Qualität mehr bezahlen.

Wo kann ich Nahrungsergänzungsmittel auf Spirulina-Basis kaufen?

Der Markt für Supernahrung wächst schnell. Algen sind nicht mehr nur in Online-Shops erhältlich.

Sie können Spirulina kaufen:

  • Bio-Supermärkte
  • Reformhäuser
  • Apotheken
  • Apotheken

Was sind die Alternativen zu Spirulina?

Chlorella ist ebenfalls eine Mikroalge, die zu einer ähnlichen Spezies gehört. Diese beiden Bakterien werden oft miteinander verwechselt. Obwohl sie viele Ähnlichkeiten aufweisen, weisen sie überraschende Unterschiede auf.

Die Präparate der beiden Algen können auch kombiniert oder parallel eingenommen werden.

Chlorella ist weniger untersucht worden als Spirulina. Es gibt daher keine wissenschaftliche Forschung zu diesem Produkt.

Entscheidung: Welche Arten von Spirulina-Präparaten sind für Sie geeignet?

Spirulina-Zusätze sind in verschiedenen Formen erhältlich. Sie sind erhältlich unter :

  • Tabletten
  • Staub
  • Kapseln

Die drei Optionen unterscheiden sich in Bezug auf Zusammensetzung, Produktion und Verbrauch. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden aufgelistet haben.

Was unterscheidet Spirulina-Tabletten von den anderen und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die Tabletten bestehen in der Regel ausschliesslich aus gepressten Algen und werden deshalb auch “gepresste Tabletten” genannt.

Vorteile

  • Flexibel
  • Leicht zu essen

Nachteile

  • Verlust von Nährstoffen

Es ist sehr leicht zu entfernen. Ohne weitere Hilfe können Sie die Pillen sich auflösen lassen oder auf der Zunge kauen, sowohl zu Hause als auch auf der Straße. Wenn der Geschmack zu stark für Sie ist, spülen Sie sie mit ein wenig Wasser aus.

Da die Algen komprimiert werden, besteht die Gefahr, dass einige der Inhaltsstoffe verloren gehen.

Was macht Spirulina-Pulver einzigartig und was sind seine Vor- und Nachteile?

Vor- und Nachteile

  • Vielseitiger Einsatz
  • Das können wir nicht wissen.

Nachteile

  • Völlig ungenießbar
  • Schwierig zu dosieren

Algenpulver kann auf vielfältige Weise verwendet werden und lässt sich beispielsweise zu Smoothies oder Suppen verarbeiten. Dadurch lässt sich der Zusatzstoff leicht in den Alltag einarbeiten und es ist schwer zu erkennen, wann er einzunehmen ist.

Das Pulver selbst ist sehr schmackhaft und nicht zum Verzehr geeignet. Das Auflösen des Pulvers in Wasser wird nicht empfohlen. Es ist schwierig, die genaue Tagesdosis zu bestimmen, manchmal muss das Pulver gewogen werden.

Was macht die Chlorella spirulina-Kapseln einzigartig und was sind die Vor- und Nachteile?

Vor- und Nachteile der Kapseln

  • Keine Kontamination
  • Leicht zu essen

Nachteile

  • Anhänge
  • Er ist kein Vegetarier.
  • Teurer

Die Kapseln können leicht mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Das Algenpulver ist in einer Hülle verkapselt, die normalerweise aus Tiergelatine besteht. Das bedeutet, dass es aus zusätzlichen Substanzen besteht, während die Algen in reiner Form gehalten werden.

Inzwischen sind viele Produkte auch mit einer veganen Alternative erhältlich. Aufgrund der notwendigen und komplexen Behandlung von Chlorella sind Produkte, die mit diesen Mikroalgen zugesetzt werden, teurer.

Kaufempfehlung – Diese Spirulina Kriterien sollten Sie beachten

Nachstehend finden Sie die Kriterien, nach denen eine breite Palette von Spirulina-Produkten ausgewählt werden kann:

Folgende Elemente sind bei einem Kauf zu berücksichtigen und können als Leitfaden verwendet werden

  • Zusammensetzung
  • Quelle
  • Bio-Zertifizierung

In den folgenden Abschnitten werden wir erklären, was jedes dieser Kriterien bedeutet und was für sie wichtig ist.

Zusammensetzung

Je nachdem, wie die Ergänzungsmittel eingenommen werden, können sie Zusatzstoffe enthalten. Die Kapseln benötigen entweder einen Gelatine-Überzug oder eine vegetarische Alternative.

Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, achten Sie auf die Inhaltsstoffe in den Kapseln.

Andere Algen, wie Chlorella, werden einigen Produkten zugesetzt. Es handelt sich ebenfalls um eine Mikroalge mit ähnlichen Inhaltsstoffen. Sie eignet sich sehr gut als Alternative oder in Kombination mit Spirulina.

Einige Hersteller reichern die Ergänzungsmittel mit anderen künstlich hergestellten Substanzen an. Sie können Nebenwirkungen verursachen, wenn Ihr Körper negativ darauf reagiert. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie 100% Spirulina kaufen.

Sie können auch die Verpackung überprüfen, um festzustellen, ob Konservierungsstoffe verwendet wurden. Sie sollten diese Produkte vermeiden.

Quelle

Stellen Sie in allen Fällen sicher, dass die Algen in einem geschlossenen System gezüchtet wurden. Kontamination ist ein großes Problem. Sie kann Substanzen produzieren, die für den Menschen giftig sind. Wenn die Herkunft zertifiziert ist, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Bio-Zertifizierung

Das Naturland Siegel zeigt an, wann die Algen aus ökologischem Landbau stammen. Das ist immer ein gutes Zeichen für Nachhaltigkeit und Qualität.

Es ist auch ein gutes Zeichen dafür, dass bei der Produktion keine Zusatzstoffe oder synthetischen Chemikalien verwendet wurden.

This article was written by admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.