Schlafmittel Test – Im Vergleich die besten Schlafmittel

Du möchtest ein Schlafmittel kaufen und suchst online nach der richtigen Beratung? Wir haben den größten Nutzen, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und Verkäufer Meinungen ausgewertet, damit du vor dem Schlafmittel Kauf dich für die richtigen Produkte entscheiden kannst. Unsere Artikel haben wir in mühsamer Arbeit zusammengefasst und möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Unsere Vergleiche basieren auf verschiedenen Informationsquellen wie technischen Daten, Kundenkommentaren und Tests von Schlafmittel, die von der Stiftung Warentest und anderen renommierten Instituten durchgeführt wurden.

Das sind die 5 besten

Platz 1: L-Tryptophan 500mg – 240 vegane Kapseln

Platz 2: SchlafTabs-ratiopharm

SchlafTabs-ratiopharm, 20 St. Tabletten*
SchlafTabs-ratiopharm, 20 St. Tabletten
Preis: € 5,77
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: SWEET DREAMS Einschlafhilfe

Das wichtigste auf einem Blick:

  • Schlaftabletten sind als pflanzliche oder synthetische Drogen erhältlich. Nicht alle Schlaftabletten sind verschreibungspflichtig.
  • Bevor Sie Schlaftabletten einnehmen, sollten Sie prüfen, was die Probleme verursacht. Die Ursachen können sowohl psychischer als auch physischer Natur sein.
  • Einige Wirkstoffe, wie z.B. Antihistaminika, können schwere Nebenwirkungen verursachen. Es kann auch eine mögliche Abhängigkeit bestehen.

Vor dem Schlafmittel Kauf Informationen einholen

Erwägen Sie den Kauf einer Schlaftablette, sind aber von der Auswahl und den verschiedenen Angeboten etwas überfordert?

Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir erklären Ihnen, worauf Sie beim Kauf von Schlaftabletten achten müssen.

Wie oft haben Sie Probleme beim Einschlafen und Einschlafenbleiben?

Die Phase von ein paar Tagen, in der Sie sich nicht ausruhen können, kann ganz normal sein. Vielleicht steht ein Test bevor oder etwas stört Sie.

Probleme beim Einschlafen oder Einschlafenbleiben quälen fast jeden. Erst wenn Sie über einen längeren Zeitraum nicht gut schlafen können, sollten Sie über die Einnahme von Schlaftabletten nachdenken.

In diesem Fall sind milde pflanzliche Beruhigungsmittel in der Regel ausreichend. Wenn Sie jedoch unter dauerhaften Schlafstörungen leiden, ist es ratsam, der Ursache auf den Grund zu gehen.

Was erwarte ich von Schlaftabletten?

Es ist auch interessant, genau zu wissen, was Sie von einem Schlafmittel erwarten: Möchten Sie, dass es Ihnen nachts beim Einschlafen hilft?

Oder suchen Sie nach Mitteln gegen Ihre innere Unruhe? Je nach diesen Faktoren sind Schlaftabletten die richtige Wahl für Sie.

Zu viel Zeit mit Schlaftabletten verbracht
Fast jeder vierte Mensch nimmt mehr als drei Jahre lang Schlaftabletten. Viele dieser Patienten können nicht ausreichend über die Risiken und Nebenwirkungen informiert werden. Laut der Studie gab eine von zehn Personen an, dass sie sich über die Einnahme von Schlaftabletten über längere Zeiträume nicht ausreichend informiert fühlt.

Wie oft sollten Schlaftabletten eingenommen werden?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, wie oft Sie Ihre Schlaftabletten einnehmen wollen.

Fühlen Sie sich vor Prüfungen zu nervös, um zu schlafen, oder fällt es Ihnen schwer, sich jede Nacht auszuruhen?

Je nachdem, wie oft Sie Ihre Schlaftabletten nehmen, müssen Sie möglicherweise Ihren Arzt aufsuchen.

Viele rezeptfreie Schlaftabletten sollten über einen längeren Zeitraum nicht regelmäßig eingenommen werden.

Kann ich Schlaftabletten gegen meine Allergie einnehmen?

Einige Schlaftabletten können Allergien auslösen oder verursachen. Vielleicht wissen Sie bereits, dass Sie Allergien haben.

Wenn ja, stellen Sie sicher, dass die Inhaltsstoffe von Schlafmitteln keine möglichen Rückfallauslöser enthalten.

Vor allem pflanzliche Mittel sind sehr wahrscheinlich, aber auch synthetische Drogen enthalten manchmal Substanzen, die bei empfindlichen Menschen ein Wiederauftreten von Allergien auslösen können.

Sind Schlaftabletten während der Schwangerschaft oder Stillzeit erlaubt?

Dies ist eine besonders wichtige Frage. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten die Medikamente, die Sie einnehmen, sorgfältig überlegt werden.

Am besten ist es, während der Schwangerschaft keine Schlaftabletten einzunehmen.

Die Wahrscheinlichkeit, während der Schwangerschaft an Schlaflosigkeit zu leiden, ist relativ hoch.

Sie sollten jedoch Ihren Arzt oder Ihre Hebamme konsultieren. Es ist nicht empfehlenswert, während der Schwangerschaft Schlaftabletten einzunehmen, seien sie synthetisch oder pflanzlich.

Welche Form der Einnahme ist sinnvoll?

Schlaftabletten werden oft als “Schlaftabletten” bezeichnet. Sie können aber auch andere Formen der Medikation wählen.

Ob es Alternativen gibt, hängt davon ab, was Sie einnehmen wollen.

Im Prinzip sind einige der Wirkstoffe auch in Form von Kapseln, Pulver oder Tropfen erhältlich.

Für viele Menschen ist es schwierig, Tabletten einzunehmen. Selbst mit viel Wasser ist es schwierig, die Pille zu entfernen.

Tropfen sind eine sehr gute Alternative. Wenn der einzunehmende Wirkstoff nicht in Form von Tropfen zur Verfügung steht, können Sie prüfen, ob die Tablette zerdrückt werden kann.

Pulverform vorliegt, werden die Tropfen oder Tabletten mit den verfügbaren Alternativen zerkleinert.

Ein guter Tipp ist, vorsichtig mit den Kapseln umzugehen. Wegen ihrer weichen Aussenhaut gehen sie viel leichter in die Kehle.

Die Kapseln selbst sind nur ein Überzug für den Wirkstoff. Manchmal ist es auch möglich, die Kapseln zu öffnen und ihren Inhalt in einer Flüssigkeit aufzulösen. Bitte fragen Sie jedoch Ihren Apotheker oder Ihre Apothekerin nach weiteren Informationen.

Entscheiden Sie – Welches Schlafmittel ist das richtige?

Im Großen und Ganzen gibt es zwei Arten von Schlaftabletten:

  • Schlaftabletten auf der Basis von Aminosäuren.
  • Pflanzliche Schlaftabletten
  • Antihistaminische Schlaftabletten

Um Ihnen bei der Suche nach dem idealen Schlafmittel zu helfen, werden wir im nächsten Kapitel die verschiedenen Formen im Detail betrachten.

Wir werden auch die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Schlaftabletten erläutern, damit Sie sich einen guten Überblick über ihre Eigenschaften verschaffen können.

Was macht Schlaftabletten auf Aminosäurebasis einzigartig und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Generell ist es ratsam, zunächst die Ursachen zu untersuchen, bevor man sich für ein Schlafmittel entscheidet.

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie Schwierigkeiten beim Einschlafen und Wachbleiben haben können.

Die Möglichkeit, Aminosäuren zur Bekämpfung von Schlafstörungen einzusetzen, wird immer interessanter.

Sie sind eine Alternative zu synthetischen Drogen. Sie bergen ein Suchtrisiko.

Vorteile

  • Sehr gute Kompatibilität
  • Keine Gefahr der Abhängigkeit
  • Keine Gefahr einer Überdosierung

Nachteile

  • Es gibt keine schnelle Lösung.
  • Es gibt vielleicht keine Verbesserung.

Aminosäuren sind Substanzen, die der Körper braucht. Nahrungsergänzungsmittel, die sehr hohe Konzentrationen von Aminosäuren enthalten, sind dazu bestimmt, diese Probleme zu bekämpfen.

Aminosäuren haben den Vorteil, dass sie nicht überdosiert werden können. Es besteht auch keine Abhängigkeit von Nahrungsergänzungsmitteln. Tryptophan, eine Aminosäure, wird besonders verwendet.

Sie kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden. Sie ist ein Baustein der aktiven Proteine im Gehirn.

Die Aminosäure ist für die Bildung von Serotonin verantwortlich. Es ist das berühmte Glückshormon.

Serotonin wird in Melatonin, das so genannte Schlafhormon, umgewandelt. Tryptophan wird normalerweise über die Nahrung aufgenommen. Wenn der Körper nicht genug davon bekommt, kann es zu Schlaflosigkeit und Angstzuständen führen.

Melatonin hat die Schlafqualität, die morgendliche Wachsamkeit und die Lebensqualität deutlich verbessert.

Was macht pflanzliche Schlaftabletten einzigartig und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Die Natur hat viele Dinge zu bieten, wenn es darum geht, den Menschheitstraum zu unterstützen.

Vor Jahrhunderten verwendeten die Menschen Kräuter, die bereits verfügbar waren.

Auch heute noch kann man Schlafmittel mit pflanzlichen Inhaltsstoffen kaufen.

Pflanzliche Inhaltsstoffe profitieren von der Tatsache, dass sie direkt aus der Natur stammen und daher keine chemischen Zusatzstoffe enthalten.

Vorteile

  • Sehr gute Kompatibilität
  • Es werden keine synthetischen Materialien verwendet.
  • Keine Verbindung
  • Erhältlich in verschiedenen Versionen

Nachteile

  • Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
  • Kann Allergien verursachen
  • Teilweise Nebenwirkungen wie Magen- und Darmprobleme
  • Geringe Effizienz

Sucht kann hier normalerweise nicht auftreten. Inhaltsstoffe wie Hopfen und Lotion oder Baldrian werden in pflanzlichen Schlaftabletten verwendet.

Darüber hinaus finden sich Märtyrer und Lavendel zunehmend in Schlaf- und Beruhigungsmitteln. Manchmal werden einzelne Wirkstoffe auch miteinander kombiniert.

In klinischen Studien haben Extrakte oder Kombinationen von Extrakten aus Baldrianwurzel, Hopfenzapfen, Melissenblättern und Märtyrerkraut beruhigend oder anxiolytisch gewirkt, die Schlafzeit verkürzt und die Schlaf- und Lebensqualität verbessert.

Die Inhaltsstoffe der Kräuter haben den Vorteil, dass sie den allgemeinen Schlaf während der Nacht nicht verändern, sondern dem Körper lediglich helfen, sich zu erholen.

Sie sind auch in verschiedenen Versionen erhältlich. Neben den klassischen Tabletten sind sie auch als Tee oder Tropfen sowie als Kapseln oder Drachen erhältlich.

 

Was macht Antihistaminika-Schlafmittel einzigartig und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Tatsächlich sind Antihistaminika hauptsächlich als allergiebezogene Wirkstoffe bekannt. Im Laufe der Zeit wurde jedoch beobachtet, dass die Wirkstoffe eine einschläfernde Wirkung haben.

Dies wird hauptsächlich als Nebenwirkung angesehen, da das Fahren auf dieser Basis nicht empfohlen wird.

Wenn Sie jedoch an Schlafstörungen leiden, können Antihistaminika Ihnen helfen, diese zu überwinden.

Doxylamin und Diphenhydramin sind die Namen, die hier von besonderem Interesse sind. Sie können auch ohne Rezept in der Apotheke gekauft werden.

Vorteile

  • Sie können es an der Kasse kaufen
  • Sehr gute Effizienz

Nachteile

  • Mögliche Nebenwirkungen
  • Mögliche Zunahme von Schlafstörungen bei Absetzen von Schlaftabletten

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass sie auch gewisse Nebenwirkungen haben können.

Zum Beispiel sollten sie nicht während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit eingenommen werden und sind für Menschen mit Epilepsie oder Asthma nicht geeignet. Zu den Nebenwirkungen gehören Mundtrockenheit und Unwohlsein.

Kaufempfehlung – Diese Schlafmittel Kriterien sollten Sie beachten

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Kriterien, nach denen Sie Ihre Schlaftabletten vergleichen und bewerten können. Dies erleichtert es Ihnen, sich einen Überblick zu verschaffen und sich für das am besten geeignete und wirksamste Mittel zu entscheiden.

Zusammengefasst lauten diese Kriterien wie folgt:

  • Inhaltsstoffe
  • Dosierung
  • Auszeichnungen
  • Geschlossene Menge

In den folgenden Abschnitten können Sie lesen, wie die verschiedenen Einkaufskriterien zu interpretieren und zu bewerten sind.

Komponenten

Die Inhaltsstoffe sind ein sehr wichtiger Aspekt, wenn es um die Entscheidung geht, welches Schlafmittel für Sie am besten geeignet ist.

Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie die Inhaltsstoffe. Denken Sie daran, dass vor allem Aminosäuren oft mit anderen Trägern geliefert werden.

Diese speziellen Trägerstoffe können Auslöser von Nebenwirkungen oder Allergien sein. Es ist gut, seinen eigenen Körper zu kennen.

Es ist jedoch schwierig zu wissen, ob Sie allergisch sind oder ob Sie stark auf die Inhaltsstoffe reagieren.

Prüfen Sie auch auf mögliche Nebenwirkungen und ob Sie nicht auf Schlaftabletten angewiesen sind. Sie sollten sich auf die Packungsbeilage konzentrieren.

Wenn Sie einen oder mehrere der Inhaltsstoffe nicht kennen, können Sie vor der Einnahme herausfinden, um welche Inhaltsstoffe es sich handelt.

Dies hilft Ihnen zu beurteilen, ob das Produkt, das Sie einnehmen, wirklich für Sie geeignet ist.

Dosierung

Die Dosis selbst spielt im Wesentlichen eine Rolle, wenn Sie zu den Menschen gehören, die die Pillen nicht gerne nehmen.

Angenommen, Sie müssen mehrere Schlaftabletten gleichzeitig einnehmen, um die gewünschte Dosis zu erhalten. Dies könnte für Sie zu einem echten Problem werden.

Befolgen Sie die Dosierungsempfehlungen auf der Packung der Schlaftabletten.

Aber auch bei Tropfen kann die Dosierung eine wichtige Rolle spielen. Tropfen sind in der Regel in relativ kleinen Mengen erhältlich.

Ist die Dosis jedoch hoch, kann das Schlafmittel nicht lange angewendet werden. Die Dosis ist in der Regel auf der Packungsbeilage angegeben.

Achten Sie auch darauf, dass Sie die für Sie richtige Dosis finden. Gibt es einen Alters- oder Gewichtsunterschied zwischen Personen, die das Schlafmittel einnehmen wollen?

Diese Informationen müssen vom Hersteller zur Verfügung gestellt werden.

Preis

Wenn Sie Schlaftabletten ohne Rezept kaufen wollen, spielt der Preis eine wichtige Rolle. In der Regel sind bereits Varianten zu einem relativ günstigen Preis erhältlich.

Antihistaminika und pflanzliche Schlaftabletten können jedoch recht teuer sein.

Überlegen Sie sich genau, wie viele Schlaftabletten Sie einnehmen wollen oder müssen und wie oft. Oft ist es hilfreich zu prüfen, ob die Packungen unterschiedliche Größen haben.

Hier können Sie in der Regel noch am Preis sparen. Je größer das Paket, desto niedriger der Preis.

Sie sollten auch bedenken, dass Sie die Inhaltsstoffe in Ihrem Körper nicht ständig verändern wollen.

Wenn Sie eine der Variationen nehmen und denken, dass der Preis gut genug ist, könnte er beim nächsten Mal zu hoch für Sie sein.

Fragen Sie sich also vor dem Kauf, ob der Preis für Sie akzeptabel ist und ob Sie ihn mehrmals bezahlen würden.

Der Betrag, den Sie in Betracht ziehen

Beginnen Sie mit einer kleinen Menge, um die Wirkung zu überprüfen.

Was den Preis betrifft, so spielt auch die Menge eine Rolle. Wenn Sie zum ersten Mal eine Marke von Schlaftabletten kaufen, sollten Sie mit einer kleinen Menge beginnen.

Das hat den Vorteil, dass es Sie nicht allzu sehr stört, wenn Sie das Produkt nicht vertragen oder wenn es nicht wirkt.

Sie werden schneller auf ein anderes Medikament umsteigen können. Wenn Sie jedoch mit dem Produkt zufrieden sind, ist es sinnvoll, Inhalt und Preis zu vergleichen.

Stellen Sie sicher, dass Sie mehr davon verwenden können. Dies hat den Vorteil eines niedrigeren Preises.

 

Wussten Sie, dass Schlaftabletten Ihren Schlaf verschlechtern können?

Ja, Sie schlafen wieder ein, und wahrscheinlich auch deshalb, aber die Inhaltsstoffe der meisten Schlaftabletten ermöglichen es Ihrem Gehirn nicht, im Schlaf richtig zu funktionieren. Infolgedessen schlafen Sie weniger tief, was besonders wichtig für Ihre Gesundheit und Erholung ist.

Die Menge, die es enthält, ist auch in Bezug auf die Dosierung interessant. Es gibt Medikamente, die die Dosis mit der Zeit erhöhen.

Wenn die Packung nur eine kleine Menge Schlaftabletten enthält, bekommen Sie möglicherweise nicht genug.

Lustige Fakten: Was Sie über Schlaftabletten wissen müssen

Im letzten Teil dieses Artikels werden wir einige wichtigere Fragen zu Schlaftabletten und deren Anwendung beantworten.

Sie werden erfahren, was Schlafstörungen sind, wie Hanf helfen kann, was man ohne Medikamente dagegen tun kann und vieles mehr.

Was genau ist eine Schlafstörung?

Schlafstörungen sind nur ein allgemeiner Begriff, der verschiedene Probleme umfasst, die im Zusammenhang mit dem Schlaf auftreten können.

Schlafentzug wird auch als Schlaflosigkeit bezeichnet. Es kann ein Problem beim Einschlafen oder Durchschlafen sein.

Infolgedessen sind Sie tagsüber sehr müde und erschöpft, können sich nicht konzentrieren und haben möglicherweise Kopfschmerzen. Kurzfristige Schlafstörungen werden noch nicht als Problem betrachtet.

Sie können bei vielen Menschen auftreten. Der Auslöser ist in der Regel körperlicher oder psychischer Stress.

Dies ist nicht der Fall, wenn Schlafstörungen regelmässig auftreten und sich negativ auf das tägliche Leben auswirken.

Interessant ist die Tatsache, dass etwa 10% der deutschen Bevölkerung an Schlafstörungen leiden. Dies macht sie zu einem sehr häufigen Gesundheitsproblem.

 

Wussten Sie, dass die Zahl der an Schlafstörungen leidenden Arbeitnehmer in Deutschland seit 2010 um 66% gestiegen ist?

Untersuchungen zufolge leiden derzeit 80 % der Arbeitnehmer zwischen 35 und 65 Jahren an Schlafstörungen. Im Vergleich zur deutschen Bevölkerung sind das etwa 34 Millionen Menschen.

Wie kann Hanf bei der Bekämpfung von Schlafstörungen helfen?

Neben den oben erwähnten pflanzlichen Inhaltsstoffen, die häufig in Schlafmitteln verwendet werden, hat sich Cannabis als sehr hilfreich erwiesen.

CBD wird aus der Cannabispflanze gewonnen. Das Öl der CBD kann bei verschiedenen Gesundheitsproblemen eingesetzt werden.

Cannabidiol zum Beispiel wird oft als natürliches Schlafmittel verwendet. Hier wirken Cannabinoide in Verbindung mit dem Endocannabinoid-System in unserem Körper.

Dadurch beeinflussen sie den menschlichen Schlaf. Sie können ihn verbessern und seine Qualität erhöhen.

CBD kann sich auch positiv auf Schmerzen auswirken. Sie kann Schmerzen stark lindern.

Gerade wenn Sie zum Beispiel unter chronischen Schmerzen leiden, kann dies einer der Gründe sein, warum Sie nachts besonders häufig aufwachen. Durch die Einnahme von CBD können Sie die Schmerzen lindern.

Was kann man ohne Schlaflosigkeitsmedikamente tun?

Bevor Sie direkt mit der Einnahme von Schlaftabletten beginnen, können Sie verschiedene Dinge gegen Schlaflosigkeit tun.

Gehen Sie nur ins Bett, wenn Sie wirklich müde sind.

Manche Menschen gehen davon aus, dass sie etwas Schlaf brauchen. Sie gehen zu Bett, wenn sie Zeit haben, aber nicht, wenn sie müde sind.

Gehen Sie nicht zu Bett, bevor Sie wirklich müde sind. Wenn Sie im Bett sind, sehen Sie sich nicht Ihr Handy oder andere Filme an.

Wenn Sie merken, dass Sie nicht schlafen können, sollten Sie aufstehen und es später noch einmal versuchen.

Es kann auch sehr hilfreich sein, vor dem Schlafengehen einige Entspannungsübungen zu machen.

Mehrere Übungen können sehr hilfreich sein. Sie können es mit Yoga oder ASMR versuchen.

Müdigkeit wird hauptsächlich durch zu viel Bewegung verursacht. Versuchen Sie, sich jeden Tag zu bewegen und nach draußen zu gehen.

Das kann Ihnen oft helfen, wieder einzuschlafen. Vermeiden Sie auch Koffein und Alkohol am Nachmittag.

Was verursacht Schlafstörungen?

Neben möglichen gesundheitlichen Problemen, die Schlafstörungen verursachen können, gibt es noch andere Dinge, die die Struktur Ihres Schlafs beeinflussen können. Fragen Sie sich, ob sich in Ihrem Leben etwas verändert hat.

Vielleicht machen Sie gerade mit Ihrem Partner Schluss? Machen Sie sich Sorgen um Ihre Kinder, Ihre berufliche oder finanzielle Zukunft?

Stress und mangelnder Tagesrhythmus können zu Schlafproblemen führen.

Trinken Sie viel Kaffee? Sind Sie bei der Arbeit sehr gestresst? Bewegen Sie sich genug im Freien?

Viele Menschen sind so sehr in ihr tägliches Leben eingebunden, dass es ein allmählicher Prozess ist, der ihren Körper aus dem Gleichgewicht bringt.

Stress und mangelnder Tagesrhythmus gehören jedoch zu den häufigsten Ursachen für Schlafprobleme.

Wann sollten Sie bei Schlafproblemen einen Arzt aufsuchen?

Natürlich können Sie zunächst versuchen, Ihre Schlafprobleme mit Schlaftabletten in den Griff zu bekommen.

Wenn Ihre Probleme jedoch länger als vier Wochen andauern und Sie auch nach dem Wechsel nicht besser schlafen, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Wenn Ihre Schlafprobleme fortbestehen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Physische Ursachen können Sie ausschließen. Beispielsweise sind 15% der Patienten mit Schlaflosigkeit tatsächlich krank.

Zu den Krankheiten, die Schlaflosigkeit verursachen können, gehören Leber- oder Schilddrüsenprobleme und Depressionen.

 

This article was written by admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.