Retterspitz Salbe Test – Im Vergleich die besten Salben

Du möchtest ein Ritterspitz Salbe kaufen und suchst online nach der richtigen Beratung? Wir haben den größten Nutzen, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und Verkäufer Meinungen ausgewertet, damit du vor dem Ritterspitz Salben Kauf dich für die richtigen Produkte entscheiden kannst. Unsere Artikel haben wir in mühsamer Arbeit zusammengefasst und möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Unsere Vergleiche basieren auf verschiedenen Informationsquellen wie technischen Daten, Kundenkommentaren und Tests von Ritterspitz Salben, die von der Stiftung Warentest und anderen renommierten Instituten durchgeführt wurden.

Das sind die 5 besten

Platz 1: Retterspitz Muskelcreme

Retterspitz Muskelcreme, 100 g*
Retterspitz Muskelcreme, 100 g
Preis: € 15,16
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 2: Retterspitz Wund- und Heilsalbe

Retterspitz Wund- und Heilsalbe, 40 g*
Retterspitz Wund- und Heilsalbe, 40 g
Preis: € 9,42
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: RETTERSPITZ Tag- und Nachtcreme

RETTERSPITZ Tag- und Nachtcreme 50 ml Creme*
RETTERSPITZ Tag- und Nachtcreme 50 ml Creme
Preis: € 19,73
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das wichtigste auf einem Blick:

  • Retterspitz ist keine Wette, sondern der Name eines Unternehmens. Das charakteristische Merkmal von Retterspitz-Produkten ist die Mischung verschiedener Kräuter, die Margarete Retterspitz (1851-1905) von ihrem Arzt erhielt.
  • Die Hauptbestandteile sind Thymol, Rosmarinöl, Zitronenöl, Bergamottenöl, Orangenblütenöl und Arnikatinktur. Rettungssalben haben antimykotische, feuchtigkeitsspendende, entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften.
  • Es gibt Pflegesalben, die der Haut Feuchtigkeit spenden, sowie Muskelsalben und Wund- und Heilsalben mit schmerzstillender und heilender Wirkung.

Vor dem Ritterspitz Salben Kauf Informationen einholen

Was ist der Retterspitz?

Es wird oft angenommen, dass der Name Retterspitz eine Pflanze ist. Der Name stammt von Margarete Retterspitz (1851-1905), die ein Rezept für Heilwasser von einem Arzt erhielt, dessen Name heute nicht mehr bekannt ist.

Sie entwickelte es bereits 1830. Das Wasser ist eine Mischung aus verschiedenen Kräutern und wurde ursprünglich zur kosmetischen Behandlung verwendet. Erst als die wunderbare Wirkung dieses Heilmittels bei allen Arten von Entzündungen und Fieber erkannt wurde, verwendete Margarete Retterspitz das Heilwasser für Wickel und Bäder.

Das “Heilwasser” besteht aus gereinigtem Wasser, Thymol, Rosmarinöl, Zitronenöl, Bergamotteöl, Orangenblütenöl und Arnikatinktur.

Sie stellte es mit ihrem Mann her und verkaufte es als Heilwasser. Sie nannte es “Baden in einem universell heilenden Breiumschlag”.

Im Jahr 1901 erhielt das Produkt den Namen Retterspitz als Firmenname und ist bis heute ein eingetragenes Warenzeichen für die Produkte. Kurz vor seinem Tod kaufte der Apotheker Hans Scheck das Rezept von Margarete Retterspitz und seitdem ist es ein Familienunternehmen mit Sitz in Schwaig bei Nürnberg.

Das Unternehmen stellt die Salben Retterspitz Inner und Retterspitz Outer her.

Seit 1920 entwickelt und vertreibt das Unternehmen auch Produkte für den internen Gebrauch. Seit 1966 wurden weitere Produkte wie die Sauna- und Kosmetiklinie in das Sortiment aufgenommen.

Wie unterscheidet sich der Retterspitz von anderen Herstellern?

Der Herstellungsprozess der Retterspitz-Produkte basiert ausschließlich auf Naturheilkunde und ist besonders gut verträglich. Dies gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

Dies wurde bereits wissenschaftlich nachgewiesen. Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Produkten bekannt, und die langjährige Erfahrung mit diesen Inhaltsstoffen unterscheidet den Retterspitz von anderen Herstellern.

Retterspitz-Produkte sind auch für Kinder sehr gut geeignet. Besonders ihre fiebersenkende Wirkung ist nachgewiesen. Es handelt sich nicht nur um eine relativ alte und bewährte Rezeptur, sondern die Kombination von innerlicher und äußerlicher Anwendung ist bei anderen Herstellern selten.

Ein Beispiel für die äusserliche Anwendung von Retterspitz finden Sie hier:

Den günstigen Preis von Retterspitz kann man auch nicht ergänzen, insbesondere nicht mit Salben anderer Hersteller. Andere Hersteller können kaum Chemikalien und ein Sortiment anbieten, zu dem auch Kosmetika gehören.

Schliesslich ist es die Mischung aus ätherischen Ölen, die seit Jahrhunderten als Heilpflanzen bekannt und geschätzt sind, die das Besondere an Retterspitz ausmacht.

Das Unternehmen ist auch ein Familienunternehmen, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Was für das Unternehmen spricht, ist seine langjährige Erfahrung mit Heilpflanzen und deren Wirkung.

In einem Punkt ist der Retterspitz seinen Konkurrenten weit voraus: Die Rezeptur stammt aus dem Jahr 1830 und seine Herstellung ist auch heute noch nach biologischen Grundsätzen geregelt. Die Behandlungen müssen im Einklang mit dem Körper durchgeführt werden und dürfen ihm nicht schaden. Das ist die Philosophie des Unternehmens.

In welcher Preiskategorie sind Retterspitz-Salben erhältlich?

Für eine 40 g Tube Wund- und Heilsalbe sollten Sie etwa 10 Euro kalkulieren. Die Kosten für die Salbe zur Muskelpflege liegen bei etwa 16 Euro, während der Preis für die Pflegesalbe zwischen 7 und 25 Euro liegt, je nachdem, für welche Salbe Sie sich entscheiden.

Alle Salben können an der Apotheke gekauft oder online bestellt werden. Kompatible Preise für ein perfektes Produkt.

Es lohnt sich sicherlich, das Internet zu erkunden, denn einige Online-Apotheken bieten Retterspitz-Produkte zu einem reduzierten und damit sehr günstigen Preis an.

Wenn man sich den Salbenmarkt anschaut, ist Retterspitz eine der billigsten Bio- und Natursalben.

Was sind die Inhaltsstoffe von Retterspitz-Salben?

Retterspitz-Salben für Wunden und Heilungen bestehen aus den Grundstoffen von natürlichen Ölen. Dies sind Arnikatinktur, Tannenbaumöl, Latschenkieferöl und Sheabutter.

Retterspitz-Muskelsalbe enthält dagegen andere ätherische Öle. Zum Beispiel

  • Muskatnussöl
  • Rosmarinöl
  • Menthol. (Levomenthol)
  • Thymol
  • Fichtenöl und a
  • Tinktur von Arnika.

Alle Salben sind frei von Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs. Neben der täglichen Pflege sollten auch Salben ersetzt werden.

Die Hauptbestandteile der Tages- und Nachtcreme sind z.B.

  • Mandelbutter
  • Olivenbutter
  • Kakaobutter
  • Avocadoöl
  • Jojoba-Öl
  • Allantoin und
  • Thymol

Diese Inhaltsstoffe kommen direkt vom Hersteller. Es zeigt auch, wie das Unternehmen seine Inhaltsstoffe transparent verwaltet.

 

Wozu dient die Retterspitz-Salbe?

Retterspitz bietet Salben für Muskeln, Salben für Wunden sowie Heil- und Pflegesalben an. Jede Salbe enthält Basiswirkstoffe und zusätzliche Inhaltsstoffe.

Die pflanzlichen Inhaltsstoffe der Retterspitz-Muskelsalbe kühlen die Wunde und reduzieren die mit der Verletzung verbundenen Schwellungen und Schmerzen.

Muskelsalbe wird zur Linderung von Schmerzen und Schwellungen, Heilsalbe und Wundheilsalbe zur Beschleunigung der Wundheilung eingesetzt.

Auch Hautpflegesalben sollen die Haut befeuchten und ihren Gesamtzustand verbessern.

Was ist die Wirkung von Heilsalbe?

Wie bereits erwähnt, besteht die Retterspitzmischung aus Thymol, Rosmarinöl, Zitronenöl, Bergamotteöl, Orangenblütenöl und Arnikatinktur.

Thymol

Thymol ist ein Pflanzenbestandteil. Es ist Bestandteil von ätherischen Ölen und wird auch in der wissenschaftlichen Medizin verwendet. Das Aroma ähnelt dem des Thymians und hat eine starke antimykotische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung.

Rosmarinöl

Rosmarinöl wird aus der Gewürzpflanze gewonnen und war schon in der Antike sehr beliebt. Das Öl wirkt anregend und entspannend, stärkt das Immunsystem und regt die Wundheilung an.

Zitronenöl

Zitronenöl wird aus der Schale der Zitrone gewonnen und ist als Stimmungsaufheller sehr beliebt. Der frische Duft und die körperlich anregende Wirkung auf die Durchblutung machen das Öl zu einer beliebten Ergänzung der Salbe.

Zitronenöl ist eines der bekanntesten Öle, da es ein erfrischendes, energetisierendes und stimulierendes Aroma hat. ( Bildquelle : Pixabay.com / Steve Buissinne )

Bergamotte-Öl

Bergamottöl wird aus einer Hybridpflanze (Limette und Bitterorange) gewonnen und wird psychologisch bei Depressionen und Angstzuständen eingesetzt. Auf körperlicher Ebene hilft es der Haut und der Verdauung. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung und regt zudem die Leber- und Nierentätigkeit an.

Orangenblütenöl

Orangenblütenöl entspannt und hellt die Stimmung auf. Dieses Öl wird häufig in der Kosmetikindustrie verwendet, weil es dem Körper hilft, Muskeln und Nerven zu entspannen.

Tinktur aus Arnika

Die Arnikatinktur hat eine starke Heilwirkung auf die Wunde und regeneriert beschädigtes Gewebe. Sie wird in verschiedenen Formen (Salben, Tinkturen) zur Muskel- und Hautpflege verwendet.

Der Gattungsname Arnika stammt vom griechischen Wort “arnica”, was Lamm bedeutet, für die weichen und behaarten Blätter der Arnikapflanze.

 

Wo kann ich Retterspitz-Salbe kaufen?

Retterspitz-Salbe kann normalerweise nur in einer Apotheke gekauft werden. Falls die Salbe in Ihrer Nähe nicht erhältlich oder von schlechter Qualität ist, können Sie die Produkte auch online bestellen.

Retterspitz-Salbe kann bei folgenden Anbietern online bestellt werden:

  • Amazon.de
  • Docmorris.de
  • Medpex.com
  • Aponeo.de

Was sind die Alternativen zur Retterspitz-Salbe?

Wenn Sie externe Anwendungen wie Wickel und Salben benötigen, können Sie auch eine Quarkunterlage oder eine Kartoffelhülle verwenden.

Alternativen zur Retterspitz-Salbe sind in Apotheken erhältlich. Je nach Symptomen können Sie Salben mit oder ohne eingebaute Chemikalien oder Schmerzmittel verwenden.

Der Unterschied zu Retterspitz besteht darin, dass chemische Salben manchmal starke Schmerzmittel enthalten. Hier muss natürlich jeder selbst entscheiden, was er für sich und seinen Körper will.

Es ist immer eine Frage der persönlichen Vorliebe und der Wirkung des Produktes, für das man sich schliesslich entscheidet. Das heisst, man muss es ausprobieren.

Wenn Sie sich bewusst mit Salben und Traumahilfsmitteln auskennen und sich die Geschichte des Retterspitzes anschauen, wird Ihnen die Wahl nicht schwer fallen.

Entscheiden Sie – Welche Ritterspitz Salbe ist die richtige?

Was ist der Unterschied zwischen Retterspitz-Muskelsalbe und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Das Besondere an der Retterspitz-Muskelsalbe ist, dass keine Zusatzstoffe verwendet werden. Es werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet, was das Produkt so perfekt macht.

Die pflanzlichen Inhaltsstoffe in der Salbe, insbesondere Arnika, Muskatnuss und Rosmarin, wirken besonders abschwellend und entzündungshemmend.

Vorteile

  • Keine Zusätze
  • Natürliche Inhaltsstoffe

Nachteile

  • Der Preis ist hoch.
  • Bei starken Schmerzen sind Chemikalien manchmal nützlicher.

Der Preis für Muskelsalbe liegt im höchsten Bereich. Die meisten chemischen Muskelsalben sind zu einem niedrigeren Preis erhältlich.

Bei schweren Symptomen reicht auch die Rettungssalbe für akute Muskeln nicht aus. In diesem Fall kann es auch notwendig sein, chemische Salben zu verwenden.

Was sind die Eigenschaften der Retterspitz-Wundheilsalbe und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Überzeugend ist auch die auf natürlichen Inhaltsstoffen basierende Retterspitz-Wundheilung (Wund- und Heilsalbe). Wirkstoffe wie Latschenkieferöl, Allantoin, Arnikatinktur, Thymol und Fichtennadelöl helfen nachweislich bei der Wundheilung.

Vorteile

  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Wirkstoffe fördern deutlich die Wundheilung

Nachteile

  • Nur für leichte Verletzungen geeignet
  • Hoher Preis im Vergleich zu Chemikalien

Leider ist der Preis auch etwas höher als der von anderen Salben mit chemisch aktiven Inhaltsstoffen. Die Salbe ist auch nur für kleine Wunden geeignet.

Bei grösseren Verletzungen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um eine stärkere Salbe zu verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen der Retterspitz-Hautpflegesalbe und was sind die Vor- und Nachteile der Retterspitz-Hautpflegesalbe?

Hautpflegesalben enthalten Öle wie Jojoba-, Oliven- und Erdnussöl, die eine feuchtigkeitsregulierende Wirkung haben. Die Salben ziehen schnell ein und schmieren nicht. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass sie keinen Alkohol, keine Erdölprodukte oder PEG-Derivate enthalten.

Vorteile

  • Feuchtigkeitsregulierende Wirkung
  • Ohne Zusatzstoffe

Nachteile

  • Einige Wirkstoffe können Allergien auslösen
  • Hoher Preis im Vergleich zu Chemikalien

Wie bei allen Retterspitz-Produkten liegt der Preis für Pflegesalben im höchsten Bereich. Einige Inhaltsstoffe, wie z.B. Minze oder Menthol, werden nicht von allen vertragen.

Deshalb sollten Sie immer prüfen, ob einer der Inhaltsstoffe allergisch ist.

Kaufempfehlung – Diese Ritterspitz Salben Kriterien sollten Sie beachten

Nachfolgend zeigen wir Ihnen Aspekte auf, die Ihnen bei der Auswahl aus der Vielzahl der verfügbaren Retterspitz-Salben helfen werden. Die Kriterien, anhand derer Retterspitz-Salben verglichen werden können, sind

  • Inhaltsstoffe
  • Zweck des Antrags
  • Zielgruppe

Inhaltsstoffe

Zusätzlich zu den aus Heilwasser gewonnenen Inhaltsstoffen enthalten Salben mehrere Inhaltsstoffe. Einige Inhaltsstoffe sind zur Hydratisierung bestimmt, während andere eine entzündungshemmende oder schmerzstillende Wirkung haben.

Manche Menschen können auch allergisch gegen diese Inhaltsstoffe sein. Es ist daher wichtig, auf die Inhaltsstoffe zu achten und die richtige Salbe zu wählen.

Vorgesehene Anwendung

Ein weiteres Kaufkriterium ist der Zweck. Es gibt sowohl therapeutische Salben zur Behandlung von Muskelschmerzen oder -verletzungen als auch Hautpflegesalben, die die Haut mit Nährstoffen und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen versorgen.

Daher sollte je nach den Absichten des Käufers die geeignete Salbe zum Kauf ausgewählt werden.

Die Zielgruppe

Retterspitz-Salbe sollte nicht bei Kindern unter 6 Jahren verwendet werden. Wenn Sie also eine Salbe für Ihr Kind suchen und Ihr Kind unter 6 Jahre alt ist, ist die Retterspitz-Salbe nicht das richtige Produkt für Sie.

Manche Menschen sind auch allergisch gegen bestimmte Inhaltsstoffe. Es ist daher immer zu prüfen, ob die Salbe für die betreffende Zielgruppe verwendet werden kann.

Seit wann macht Retterspitz Salben?

Es ist nicht möglich, diese Frage ganz eindeutig zu beantworten. Sicher ist, dass die Herstellung von Heilwasser 1902 in Schwaig bei Nürnberg begann. Die Herstellung der Salbe begann wahrscheinlich nicht lange nach diesem Datum.

Man kann sagen, dass bei der Herstellung von Retterspitz-Produkten rund 100 Jahre Erfahrung eingeflossen sind. Und es ist davon auszugehen, dass die firmeneigene Forschungsabteilung ständig an der Verbesserung der Formulierung und Wirksamkeit der Salbe arbeitet.

Hier zeigt sich auch der Vorteil gegenüber anderen Herstellern, nämlich die enorme Erfahrung. Das Ergebnis ist wissenschaftlich begründbar. Die Qualität ist also immer gewährleistet.

Wie beliebt sind Retterspitz-Salben?

In Anbetracht der langen Firmengeschichte und der Tatsache, dass Retterspitz-Produkte noch immer auf dem Markt sind, kann man bereits von einer gewissen Beliebtheit sprechen.

Menschen, die oft mit geschwollenen Gelenken oder Prellungen zu kämpfen haben, kennen Retterspitz-Salben.

Das sind nicht nur Privatpersonen, sondern auch Physiotherapeuten und orthopädische Chirurgen. Diese Wirkung ist seit vielen Jahren erwiesen, und dank der Worte der Mundpropaganda hat Retterspitz eine große Fangemeinde geschaffen.

Welche anderen Produkte bietet Retterspitz an?

Die Palette der Retterspitz-Produkte ist sehr breit gefächert. Neben Salben, Shampoos, Zahnpasta und ausgezeichneten Körperpflegeprodukten.

Liebhaber von entspannenden Sprudelbädern finden zum Beispiel die Essenz der Retterspitz-Sauna.

Ein verträgliches und wirksames Abführpulver ist ebenfalls erhältlich. Ein Abführmittel auf der Basis von physiologischem Salz ist, wie alle Produkte, ohne Rezept in der Apotheke erhältlich.

Inzwischen wurde die Produktpalette auch um Düfte und Raumdüfte erweitert. Wer Retterspitz liebt, kann jetzt eine Marke haben, sei es Gesundheits- und Körperpflege, ätherische Sauna-Aromen oder Raumdüfte.

This article was written by admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.