Pulmoll Test – Im Vergleich die besten Pulmoll

Du möchtest eine Pulmoll kaufen und suchst online nach der richtigen Beratung? Wir haben den größten Nutzen, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und Verkäufer Meinungen ausgewertet, damit du vor dem Pulmoll Kauf dich für die richtigen Produkte entscheiden kannst. Unsere Artikel haben wir in mühsamer Arbeit zusammengefasst und möchten dir bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Unsere Vergleiche basieren auf verschiedenen Informationsquellen wie technischen Daten, Kundenkommentaren und Tests von Pulmoll, die von der Stiftung Warentest und anderen renommierten Instituten durchgeführt wurden.

Das sind die besten Pulmolls

Platz 1:Pulmoll Classic rot

Pulmoll Classic rot, 5er Pack (5 x 75 g)*
Pulmoll Classic rot, 5er Pack (5 x 75 g)
Preis nicht verfügbar
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 2: Pulmoll Hustenbonbons zuckerfrei

Pulmoll Hustenbonbons zuckerfrei extra stark, 50 g*
Pulmoll Hustenbonbons zuckerfrei extra stark, 50 g
Preis: € 1,47
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: Pulmoll Hanf Pastillen

Pulmoll Hanf Pastillen zuckerfrei 50g*
Pulmoll Hanf Pastillen zuckerfrei 50g
Preis nicht verfügbar
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das wichtigste auf einem Blick:

  • Pulmoll-Pillen gibt es in ihrer ursprünglichen Form seit 1946, und der französische Apotheker Jacques Lafarge gilt als Erfinder. Sie gelten nicht als Arzneimittel.
  • Pulmolls sind in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich und sollen Halsschmerzen und Husten lindern.
  • Zur Herstellung der Pillen werden viele verschiedene natürliche Inhaltsstoffe verwendet, die unterschiedliche Wirkungen haben können. Alle Pulmolls sind gluten- und laktosefrei. Die zuckerfreien Lutschtabletten sind ebenfalls vegan.

Vor dem Pulmoll Kauf Informationen einholen

Um Sie umfassend über die Wirksamkeit der Pullmoll-Pillen zu informieren und Ihnen einen Überblick über den aktuellen Stand der Wissenschaft zu geben, haben wir in den folgenden Kapiteln alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

Was sind Pullmolls und wie wirken sie?

Die Pullmoll ist eine Kalfana-Pille, die zu Zertus gehört. Die ursprüngliche Form der Pullmoll wurde 1946 in Frankreich in einer Apotheke hergestellt. Die Erfindung des französischen Apothekers Jacques Lafarge wurde dann als Bonbon präsentiert und 1956 in Deutschland eingeführt. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort “pulmones” ab, was in der Übersetzung “Lungen” bedeutet.

Der Inhalt der kleinen Dosen soll wohltuend für Hals und Rachen sein. Laut Pulmoll werden die Pillen als “wohlschmeckende Hilfsmittel bei kleineren Gesundheitsproblemen” bezeichnet. Vorbeugung und Linderung von Erkältungen, Husten und Heiserkeit”.

Sie ersetzen nicht die notwendigen Medikamente.

Es muss gesagt werden, dass die Pullmoll-Pillen nicht als Heilmittel betrachtet werden können, schließlich sind sie in der Apotheke erhältlich. Schwere Krankheiten wie Angina pectoris kann man mit Pulmoll allein nicht bekämpfen, und einen Arztbesuch kann man sich nicht ersparen.

Mit Pulmoll-Pillen kann man Halsschmerzen oder Husten lindern. Sie können z.B. gegen Reizungen der Schleimhäute eingesetzt werden. Wenn sie mit dem Mund eingenommen und langsam eingeatmet werden, befeuchten sie die Schleimhäute, was zu einer erhöhten Produktion von Antikörpern wie Lysozym und Immunglobulinen führt. Der Körper bekämpft die Erreger dann selbst. Auch die verschiedenen Inhaltsstoffe der Pulmoll-Tabletten, wie z.B. Pflanzenextrakte, haben eine desinfizierende Wirkung.

Pulmoll verwendet bei der Herstellung seiner Pillen viele Wirkstoffe und natürliche Aromen, denen positive Wirkungen zugeschrieben werden.

Hier beschreiben wir die Inhaltsstoffe der sehr verbreiteten Bonbons von Pulmoll und die ihnen zugeschriebenen Wirkungen. Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass Pulmoll viele dieser Inhaltsstoffe nicht in großen Mengen dosieren kann, da die Pillen sonst nicht mehr als Bonbons verkauft werden können.

Wann und für wen ist Pullmoll nützlich?

Dies sind die klassischen Beschwerden oder Anwendungsbereiche, bei denen Pulmoll als Träger eingesetzt wird, obwohl es nicht für alles eindeutige wissenschaftliche Beweise gibt:

  • Halsschmerzen, Halsschmerzen und Rachenentzündung
  • Schluckprobleme
  • Kräuter
  • Husten

Obwohl es keine Altersgrenze für Pullmoll-Pillen gibt, raten wir davon ab, sie Säuglingen und Kleinkindern zu verabreichen, da Erstickungsgefahr besteht. Einige Sorten enthalten auch Inhaltsstoffe, die möglicherweise nicht für Kinder oder schwangere Frauen geeignet sind.

Was sind die Inhaltsstoffe von Pulmoll?

Pullmoll-Pillen enthalten

  • Zucker-Ersatzstoffe (zuckerfreie Versionen)
  • Aromen und Farbstoffe
  • Fruchtsaft-Konzentrat
  • Vitamine

Alle Pullmoll-Bonbons sind gluten- und laktosefrei. Die zuckerfreien Sorten sind ebenfalls vegan.

Zucker-Ersatzstoffe

Pulmoll verwendet in vielen seiner Pillen Zuckerersatzstoffe. Nur der klassische Honig, Forte, Dillhonig und Salbei sind nicht zuckerfrei. Zuckerfreie Pillen sind eine ideale Alternative zu Süßigkeiten, insbesondere für Kinder oder Diabetiker. Kalorienarme Süßigkeiten sind zudem schonender für Zähne und Zahnfleisch.

Isomalt

Isomalt ist ein Zuckeraustauschstoff, der ausschließlich aus reinem Rübenzucker hergestellt wird. Er kommt daher geschmacklich dem Zucker am nächsten. Isomalt löst sich langsamer auf als Zucker. Daher können Isomalt-Tabletten länger absorbiert werden und haben mehr Zeit, ihre Wirkung zu entfalten.

Bei der Herstellung von Pulmoll Isomalt Pellets ersetzt Isomalt den Zucker im Verhältnis 1:1. Isomalt Bonbons haben jedoch weit weniger Kalorien, weil der Körper den Zuckeraustauschstoff anders als Zucker aufnimmt und daher nur etwa die Hälfte der Kalorien zur Verfügung stellt.

Die zuckerfreie Alternative hat einen niedrigen glykämischen Index (ein Mass für die Wirkung auf den Blutzuckerspiegel) von “2”, so dass der Blutzuckerspiegel leicht gesenkt wird.

Stevia

Die mehrjährige Pflanze Stevia wird hauptsächlich in Südamerika angebaut; die Menschen schätzen seit langem die Süße dieser Pflanze, denn die getrockneten Blätter von Stevia sind bis zu 40-mal süßer als normaler Zucker. Wenn Pulmoll von Stevia als Zuckeraustauschstoff spricht, bezieht er sich speziell auf Steviolglykoside. (4)(5)

Der Blattextrakt der Pflanze, der bis zu 400 Mal süßer als Haushaltszucker ist, aber keine Kalorien enthält. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat Steviolglykoside im Jahr 2011 als Zusatzstoff EU E 960 zugelassen.

 Bereits Anfang 2012 arbeitete Pulmoll mit Stewia als Zuckeraustauschstoff, um den Verbrauchern eine kalorienfreie und zahnlose Alternative zu bieten.

Aromen und Farben

Pulmoll verwendet eine Vielzahl von Aromen und Farben für die Lutschtabletten, um den Bonbons unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu verleihen. Pulmoll gewinnt die Aromastoffe aus pflanzlichen oder tierischen Rohstoffen wie Früchten oder Honig. Um die Aromastoffe zu erhalten, müssen sie durch verschiedene Verfahren extrahiert und isoliert werden.

Dazu eignet sich ein Extraktionsverfahren, bei dem bestimmte Stoffe aus natürlichen Rohstoffen gelöst werden. Häufig wird auch das Destillationsverfahren eingesetzt. Dabei werden die gewünschten Aromastoffe verdampft und anschliessend kondensiert.

Zur Einfärbung der Tabletten werden natürliche Farbstoffe aus Pflanzenextrakten verwendet. Die notwendigen Pflanzenteile werden (in einem Gemisch aus Wasser, Öl und Lösungsmitteln) gelöst und die notwendigen Extrakte isoliert. Der durch eine Filtervorrichtung gereinigte Extrakt wird mittels Wärme im Endprodukt konzentriert.

Konzentrierter Fruchtsaft

Das Fruchtsaftkonzentrat wird für Pulmoll-Fruchttabletten verwendet. Um ein Fruchtsaftkonzentrat zu erhalten, wird der frisch gepresste Saft schonend erhitzt und dem Saft bei niedriger Temperatur Wasser entzogen.

Das unabhängige Institut “Zahnfreundlich International” bestätigte am 12.05.2014, dass Pulmoll-Fruchtpastillen gut für die Zähne sind. (Basel).

Lakritze-Saft

Der aus der Lakritze gewonnene Saft ist vor allem für die Lakritze bekannt. Pulmoll verwendet diesen Inhaltsstoff in den Sorten Classic (1,1%) und Forte (6,2%). Die Glycyrrhizinsäure im Saft kann Anlass zur Sorge geben, da übermäßiger Verzehr zu Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und verringertem Kaliumspiegel führen kann. Der Körper benötigt Kalium zur Regulierung der Muskel- und Nervenfunktion.

Was sind die Nebenwirkungen von Pullmoll?

Neben den positiven Wirkungen kann der Konsum von Pulmoll auch negative Nebenwirkungen haben. Sie treten jedoch in der Regel nur dann auf, wenn über einen längeren Zeitraum zu viel konsumiert wird.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • für Süßigkeiten: Karies, Zahnverletzungen, Übergewicht

 

Ist Pulmoll für Kinder geeignet?

Pulmoll bietet Tabletten für Kinder an. Pulmoll “Junior”-Tabletten sind mentholarm und enthalten laut Herstellerangaben eine Extraportion Vitamin C und Fruchtsaftkonzentrat. Wie die oben erwähnten zuckerfreien Pulmoll-Pillen sind auch die “Junior”-Tabletten vegan, glutenfrei und laktosefrei.

Die klassischen zuckerfreien Pullmoll-Pillen sind auch für Kinder geeignet. Sie sind zahnschonend und enthalten bei maßvollem Verzehr keine für Kinder schädlichen Inhaltsstoffe.

Wo kann ich die Pullmoll kaufen?

Pullmolls sind rezeptfrei erhältlich und werden deshalb in vielen Geschäften und Apotheken verkauft.

Sie können Pullmolls in Geschäften und online kaufen:

  • DM
  • Miller
  • Butlers
  • Amazon
  • Apotheke
  • Die Pulmoll-Website

In Idealo können Sie Preise vergleichen und den günstigsten Anbieter finden.

Was sind die Alternativen zu Pulmoll?

Es gibt mehrere andere Hersteller, die ebenfalls Hustenbonbons oder Halsdragees anbieten. Bekannte Firmen sind:

  • Vicks
  • Tetesept
  • Ricola
  • Em-Eukal

Andere Alternativen zu Pullmoll-Pillen wären auch

  • Hustensaft
  • Tabletten gegen Halsschmerzen
  • Hausmittel: Honig, heiße Milch mit Honig, Sole, Kräuter- oder Schwarztee.

Vorteile

  • Hausmittel sind im Allgemeinen billiger
  • Tee und Honig sind oft schon zu Hause erhältlich, wodurch Sie Zeit und Geld sparen.
  • Hausgemachte Medikamente überzeugen durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe

Nachteile

  • Ungenaue Dosierung
  • eine nicht immer garantierte Wirkung
  • Unsachgemäßer Gebrauch kann das Problem verschlimmern.

Sie können auch Ihre eigenen Hustenbonbons herstellen – dieses Video zeigt Ihnen genau, wie:

Entscheidung: Welche Arten von Pullmoll sind erhältlich und welche ist für Sie am besten geeignet?

Wenn Sie Pullmolls kaufen möchten, gibt es in der Regel mehrere Alternativen. Alle Bonbons sind dazu da, um Ihnen bei Ihren Beschwerden zu helfen, wobei einige Typen für Sie vielleicht attraktiver sind als andere.

Inhaltsstoffe

Wir haben die Inhaltsstoffe von Pulmolls Tabletten bereits ausführlicher beschrieben.

Pulmoll hat eine breite Palette in seinem Angebot.

Wenn Sie Ihre Wahl treffen, können Sie die verschiedenen Inhaltsstoffe als Entscheidungshilfe nutzen. Sie wählen nach Ihren eigenen Vorlieben. Neben dem Geschmack können Sie zwischen Zuckertabletten oder zuckerfreien Tabletten wählen.

Zuckerfreie Bonbons haben mehrere Vorteile:

Vorteile

  • Veganer
  • Gesichtet:
  • für Diabetiker und Gesundheitsfachleute

Nachteile

  • das Feinkostgeschäft langsamer
  • Zuckerersatzstoffe bleiben umstritten
  • kann den Stoffwechsel, die bakterielle Zusammensetzung des Darms und den Appetit beeinflussen.

Pullmoll-Pellets mit Zucker:

Vorteile

  • mit Lakritzsaft (für Lakritzliebhaber)
  • sie ertrinken schneller
  • Gluten- und laktosefrei

Nachteile

  • nonvegan
  • zusätzliche Kalorien
  • kann zu Zahnschäden, Karies und Karies führen.
  • unterer Bereich

 

Für Kinder

Bei Pulmoll “Junior”-Granulat stellt der Hersteller sicher, dass es keinen Zucker enthält oder aus natürlichen Zuckeraustauschstoffen wie Stevia oder Isolomat hergestellt ist. Darüber hinaus werden mehr Vitamin C und konzentrierte Fruchtsäfte verwendet.

Pulmoll “Junior” bietet Eltern eine gute Alternative zu herkömmlichen Hustenbonbons. Die Pillen sind in den Geschmacksrichtungen Orange und Himbeere erhältlich, mit einem geringen Gehalt an erfrischendem Menthol.

Kaugummi-Raute Duo

Pulmoll-Bonbons sind auch in einer Vielzahl von Geschmackskombinationen in Form von Doppeldragees erhältlich. Sie sind nicht zum Lutschen, sondern zum Kauen. Zwei Lutschtabletten, miteinander kombiniert, sind in einem wiederverschließbaren Beutel (90g) in den folgenden Geschmacksvarianten erhältlich:

  • Die Mischung aus Beeren und Menthol
  • Zitrone und Zitronenmelisse
  • Mango und Minze (vegan)

Vorteile

  • Wiederverwendbarer Beutel
  • Fruchtig und erfrischend
  • vegetarische Option
  • mehr Inhalt als in einer Dose

Nachteile

  • nur in 3 Geschmacksrichtungen erhältlich
  • kein Abfall mehr (der Beutel ist nicht recycelbar)
  • zuckerfreie Option

Kaufempfehlung – Diese Pulmoll Kriterien sollten Sie beachten

Wir haben Ihnen die verschiedenen Pulmoll-Pillen vorgestellt. Um Ihnen zu helfen, diejenigen zu finden, die am besten zu Ihnen passen, haben wir einige zusätzliche Kriterien zum Vergleich ausgewählt und werden sie hier im Detail beschreiben.

  • Paket
  • Mini
  • Tasche

Paket

Pulmoll-Tabletten sind erhältlich in
klassische Dosen (75 g)
Mini-Dosen (20g)
Beutel (125 g)

Mini

Pulmoll Minidosen sind in 4 Geschmacksrichtungen erhältlich: Klassisch, gerahmt, Kirsche und Zitrone. Die Dose hat ein Fassungsvermögen von 20 g.

Vorteile

  • Ideal für Reisen, zuckerfreie Optionen, vegetarische Optionen, recycelbare Dose

Nachteile

  • schnell
  • müssen öfter gekauft werden – auf lange Sicht teurer

Tasche

Pulmoll verkauft seine Pillen auch in Portionsbeuteln. Der Inhalt der Packung beträgt 125 g.

Vorteile

  • großartig zu teilen…
  • Zunahme des Inhalts
  • zuckerfreie Optionen

Nachteile

  • benötigt mehr Speicherplatz
  • mehr Abfall (der Sack kann nicht recycelt werden) und einzeln verpackte Pellets

This article was written by admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.